Achtsam durch die Höllentalklamm

(S2301)

Beschreibung

Mittelschwere Wanderung von Hammersbach (758m) durch zur Höllentaleingangshütte (1.097m) und dann durch die beeindruckende Höllentalklamm. Danach weiter bergauf zur 2014/2015 neu erbauten Höllentalangerhütte (1381m), wo man die Zugspitze direkt vor Augen hat. Von dort weiter hinauf auf einem in die Felswände gehauenen Weg mit grandiosen Tiefblicken ins Höllental zu den verlassenen Knappenhäusern (1526m) und weiter zum Hupfleitenjoch (1750m). Dort können wir uns entscheiden, zum Kruezeck und der Kreuzeckalm zu wandern und von dort auf der Forststraße bergab oder wir steigen den Jägersteig hinab nach Hammersbach. Dann geht es wieder mit der Zugspitzbahn nach Garmisch und von dort über Pasing zurück zum nach Hause.

Ausgangspunkt: Wir fahren mit dem Werdenfelsticket über Pasing von Geltdendorf oder Grafrath oder… nach Garmisch und dort mit der Zugspitzbahn (kleiner Betrag extra zu zahlen) nach Hammersbach.

Höhenmeter: etwa 1000Hm

Dauer: Hammersbach-Höllentalangerhütte: 2Stunden, Höllentalangerhütte-Kreuzeck 2 Stunden, Kreuzeck-Hammersbach: 2 Stunden

Tourenleitung: Sylvia Summerer – sylvia.summerer@dav-geltendorf.de

Anmeldung: bis 19. Juni 2023

Höhenmeter: 1000 m
Etappendauer: 6 h
Kondition: mittel
Technik: mittel
© Anton Sieben - Wikipedia

Details

Termindetails
So. 25.06.2023
Öffentliche Anreise
Ja
Leiter*in / Veranstalter*in

Gruppe

Anmeldung